Schützenverein Wagenfeld-Hasslingen e.V.
Schützenverein Wagenfeld-Hasslingen e.V.

"Alte Garde"

Tagesausflug am 2. Pfingstag (5. Juni 2017)!

Vlotho - Externsteine - Hermannsdenkmal - Vlotho

Rund 12 Millionen Gäste erleben es jedes Jahr: das Land des Hermann ist schön und einzigartig. Es ist eine Urlaubsregion, in der Besucher nicht nur Landschaft genießen und sich prächtig erholen können, sondern in der man Geschichte und Kultur entdecken kann. In Deutschland gibt es wohl kaum eine Tourismusregion mit einer vergleichbaren Dichte an Sehenswürdigkeiten wie im Land des Hermann.

Externsteine bei Holzhausen
Hier genießen wir die wunderbare Aussicht von der 38 Meter hohen monumentalen Felsengruppe auf den Teuteburger Wald und das Lippische Bergland

Die Externsteine sind Bestandteil der vorwiegend aus Sandsteinen der Unterkreide-Zeit aufgebauten mittleren Gebirgskette des Teutoburger Waldes. Die monumentale Felsengruppe mit bis zu 38 Meter hohen Felsen liegt inmitten eines Naturschutzgebietes. Sie sind ein bedeutendes Kultur- und Naturdenkmal. Das in die Felsengruppe eingemeißelte Relief der Kreuzabnahme Christi aus dem 12. Jahrhundert ist das Größte seiner Art in Nordwestdeutschland.

Außerdem zu besichtigen sind das Felsengrab und die Höhlenkapelle. Die Felsen sind teilweise begehbar.nderungen.

 

Hermannsdenkmal bei Hiddesen

Was wäre ein Besuch im Land des Hermann ohne den Weg zum Hermannsdenkmal, einem der bekanntesten Denkmäler Deutschlands auf dem 386 m hohen Berg Grotenburg bei Detmold. Der Cheruskerfürst Arminius schlug in der Varusschlacht (Schlacht im Teutoburger Wald) im Jahre 9 nach Christus drei vom römischen Feldherren Varus geführte Legionen.

 

Der Bildhauer Ernst von Bandel hat das Denkmal auch vor dem Hintergrund des nationalstaatlichen Einheitsstrebens in Deutschland entworfen und aus Spenden finanziert. Nach insgesamt 37-jähriger Bauzeit – aus finanziellen Gründen gab es immer wieder Unterbrechungen – weihte Kaiser Wilhelm I. das Hermannsdenkmal 1875 ein.

Das fast 27 m hohe Standbild besteht aus genieteten Kupferplatten, die durch ein Eisengerüst im Inneren der Figur getragen werden.

Gesundheit & Genuß

Haßlinger Senioren auf „Bildungstour“
Einmal im Jahr besuchen die Mitglieder der „Alten Garde“ des Haßlinger Schützenvereins einen Wagenfelder Betrieb. Ehrenvorsitzender Friedrich Kuhlmann konnte zu dieser Veranstaltung, die unter dem Motto „Gesundheit & Genuß“ stand, 50 Teilnehmer begrüßen. In Wagenfeld´s ältester Brauerei stand nach einer Kaffeetafel ein Vortrag von Augenoptikermeister Dennis Logemann aus dem Hause OTTO EILS auf dem Programm. Im zweiten Teil führte Braumeister Christof Töbelmann durch die Räume seiner Brauerei und informierte über Hopfen, Malz und den Ablauf beim Brauen seiner Biere. Bei einem geselligen Grillbuffet endete die Veranstaltung. Kuhlmann bedankte sich bei den beteiligten Unternehmen für die Ausgestaltung des Programms. 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Schützenverein Wagenfeld-Hasslingen e.V.